Wie rechne ich meine Rendite aus?...

Rendite ist nicht gleich Rendite Vorsicht

Unterschiedliche Berechnungsmethoden
 

Faktum

Berechnung

Kosten/Geb├╝hren

Brutto Rendite           vs. Netto Rendite

Steuern/Inflation

Nominal Rendite          vs. Real Rendite

Zinseszinseffekt

Arithmetisches Mittel      vs. Geometrisches Mittel

Zufl├╝sse/Abfl├╝sse

Kapital gewichtete Rendite  vs. Zeitgewichtete Rendite

Wiederanlagesatz von Aussch├╝ttungen

Interner Zinsfu├čvs.        vs. VOFI1 Rendite

1 VOFI = vollst├Ąndiger Finanzplan


Herleitung der Realrendite
Die entscheidende Gr├Âsse ist die Realrendite. Sie dr├╝ckt den effektiven Verm├Âgenszuwachs aus. Zur Ermittlung der Realrendite m├╝ssen von der berechneten Nettorendite noch die Steuern und die Inflation abgezogen werden. Bei festverzinslichen Papieren bleibt dem Anleger unter dem Strich praktisch nichts mehr ├╝brig. Aktien und Immobilien bieten als Sachwertanlagen grunds├Ątzlich Schutz vor Inflation!

Geometrisches Mittel vs. Arithmetisches Mittel


Bsp.:                Endkapital 150,-
            Anfangskapital 100,- Insgesamt + 50%
            Jahre 5


1. Arithmetisches Mittel                                                          2. Geometrisches Mittel
50% / 5 Jahre = 10% p.a.
                                               

ohne Zinseszinseffekt                                                              mit Zinseszinseffekt



Kapital- vs. Zeitgewichtete Rendite
Die kapitalgewichtete Renditeberechnung hilft dem Anleger seinen pers├Ânlichen Gewinn oder Verlust im Verh├Ąltnis zum durchschnittlich eingesetzten Kapital zu berechnen. Je nach Zeitpunkt von Aus- bzw. Einzahlungen ver├Ąndert sich des Ergebnis.
 Methode ist nicht geeignet die Leistung eines Fonds- oder Verm├Âgensverwalters zu beurteilen hier hilft nur die Zeitgewichtete Rendite Bei dieser Methode werden die Renditen jeder Teilperiode multiplikativ miteinander verkn├╝pft. die zeitgewichtete Rendite wird durch entnahmen oder Zufl├╝sse nicht beeinflusst und stellt somit ein objektives Messinstrument dar.
Interner Zinsfuss oder VOFI Rendite
? Ist es in der Praxis m├Âglich alle Aussch├╝ttungen mit dem ermittelten internen Zinsfuss wieder anzulegen.
 In der Praxis ist dies selten der Fall!? Da Aussch├╝ttungen h├Ąufig nicht in die selbe Anlageform reinvestiert werden k├Ânnen.
 F├╝r Aussch├╝ttungen muss ein eigener Anlagezinssatz definiert werden!?
 vollst├Ąndiger Finanzplan


F├╝nf praktische Tips zum Thema ÔÇ×Renditeberechnung“
1. Hinterfragen Sie die Berechnungsform, denn Rendite ist nicht gleich Rendite.
2. Arbeiten Sei mit der Nettorendite nach Geb├╝hren und Steuern und denken Sie an die Inflation.
3. Ber├╝cksichtigen sie auch kalkulatorische Kosten ( Bsp. Immobilen: Instandhaltung, Absicherung, Zeit)
4. Denken Sie an den Zinseszinseffekt: kleiner Renditeunterschied, gro├če Auswirkung
(├╝ber 25 Jahre bei 5% p.a. 3,4fache, bei 7% p.a. das 5,4fache des eingesetzten Kapitals
5. ├ťberpr├╝fen Sie ihre Erwartungshaltung!


Immobilienbewertung!
1. H├Âhe des Vervielf├Ąltigers
Mit Hilfe des Vervielf├Ąltigers wird unter Ber├╝cksichtigung der Restnutzungsdauer und des Liegenschaftszinssatzes der wirtschaftliche Objektwert ermittelt.

Formel

 Rentenbarwert des Reinertrages

Z: Liegenschaftszinssatz
n: wirtschaftliche Restnutzungsdauer
 

n

 20     30     40     50     60

Z

 

4%

13,6    17,3     19,8    21,5    22,6

5%

12,5    15,4     17,2    18,3    18,9

6%

11,5    13,8     15,0    15,8    16,2


Die wichtigsten Handlungsempfehlungen f├╝r das Anleihedepot!

 

Empfehlung

Hintergrund

1. Diversifikation

Eine Streuung auf unterschiedliche Anleiheschuldner reduziert das Risiko und verbessert das Risiko - Rendite - Verh├Ąltnis.

2. Bonit├Ąten pr├╝fen

Die Bonit├Ąt des Emittenten ist ausschlaggebend f├╝r die zuk├╝nftigen Leistungen (Zinsendienst / R├╝ckzahlung des Schuldners.

3. W├Ąhrungsrisiken begrenzen

W├Ąhrungsrisiken haben einen bedeutenden Einfluss auf die Renditeentwicklung von Anleihen.

4. Laufzeiten bestimmen

Die Restlaufzeit einer Anleiheposition bestimmt den Schwankungen bei sich ver├Ąnderndem Markzinsniveau.

5. Nachsteuerrendite beachten

Nur wer die Nettorendite auf Verfall (nach Steuern) seiner Anleihen kennt, weiss wie gut diese wirklich rentieren.


 Laufende ├ťberwachung und aktive Bewirtschaftung!

Begleitung zu wichtigen Finanzterminen Wir bieten die neue Dienstleistung “Begleitung zu wichtigen Finanzterminen” an.